WANDERUNGEN

Die ursprünglichen Dörfer in der Urlaubsregion Conques-Marcillac im Departement Aveyron erschließen sich zu Fuß und bilden den Start- und Zielpunkt von Rundwanderungen zur Entdeckung eines reichen Natur- und Kulturerbes.

FERNWANDERWEGE GRANDE RANDONNÉE - GR®

Liebhaber von Natur und Freiheit können auf den zahlreichen durch die Urlaubsregion Conques-Marcillac führenden Fernwanderwegen (GR®) Kraft an der frischen Luft tanken.

Der berühmteste, der Jakobsweg (GR®65) über die Via Podensis mit Ausgangspunkt Le Puy-en-Velay führt durch die Dörfer Sénergues, Noailhac und natürlich Conques (Ref. Topoguide FFRP Nr. 651 Le Puy–Figeac).

Der Jakobsweg von Conques nach Toulouse verbindet zwei bedeutende Wallfahrtsziele, die Abteikirche Sainte-Foy in Conques und die Basilika Saint-Sernin in Toulouse (Ref. Topoguide FFRP Nr. 3646).

Entdecken Sie die Region Rouergue entlang des GR®62 durch die Grands Causses des Aveyron, vom Plateau du Lévezou über Rodez bis Conques.

Der Wanderweg von den Monts du Cantal bis ins Tal des Lot (GR®465) zwischen Murat und Conques führt über den Plomb du Cantal (Ref. Topoguide FFRP Nr. 465).

ORTE, WIE FÜR WANDERUNGEN GEMACHT

Unsere ursprünglichen Dörfer erschließen sich in erster Linie zu Fuß und bilden den Start- und Zielpunkt zahlreicher Rundwanderungen zur Entdeckung eines reichen historischen, Bau-, Natur- und Kulturerbes. Das Fremdenverkehrsamt hält einen Wanderführer mit den 22 schönsten Strecken der Urlaubsregion Conques-Marcillac bereit.

Wanderkarten zum Download: 

KAPELLE SAINTE-FOY CONQUES

TÄLER UND BERGE RUND UM SAINT-JEAN-LE-FROID